Der Schnee von morgen - Anthologie

Vor einiger Zeit habe ich eine Ausschreibung zum Thema "Klimawandel" auf der Tor-Online-Seite entdeckt und sofort eine Idee für einen Beitrag gehabt, die jetzt sogar für die Anthologie "Der Schnee von morgen" ausgewählt wurde! Ich freu mich riesig darüber und bin sehr gespannt auf die anderen Geschichten.


Die besten 23 Kurzgeschichten zum Thema Klimawandel aus dem Wettbewerb von TOR ONLINE präsentiert modernphantastik in dieser lesenswerten, spannenden Anthologie. Was wäre wenn ... lassen Sie sich in die unterschiedlichsten Zukunftsszenarien begleiten, erleben Sie spannende, komische, tragische und hoffnungsvolle Momente, wenn es darum geht, was uns ein Klimawandel bescheren würde. Oder wenden wir ihn ab? Unsere visionären AutorInnen sind: die Gewinnerin des Wettbewerbs Lisa-Marie Reuter, Anja Bagus, Regine Bott, Ulf Fildebrandt, Wolf Welling, Friedhelm Schneidewind, Bernhard Kempen, Andrea Bannert, Maike Braun, Stefan Lammers, Chris Schlicht, Lars Hannig, Susanne Richter, R. West, Sabine Frambach, Johann Seidl, Jasmin Aurel, Christian Schmidt, Anne Neuschwander, Jens Berke, Tristan Mahlow, Sandra Florean und Sven Draht. Viel Spaß allen Lesern!

Jetzt vorbestellen! (Amazon-Partnerlink)

Klima- und Umweltschutz geht uns alle an - auch oder vor allem diejenigen, die die Fäden in der Hand halten. Leider werden sie sich wohl nicht für diese tolle Anthologie interessieren, aber vielleicht können wir alle zusammen mal in uns gehen und die Welt - jeder mit seinen Möglichkeiten - ein bisschen besser machen. Für unsere Kinder und Kindeskinder und für all die Tiere und Pflanzen, die der Mensch bereits ausgerottet hat.

Foto: Modernphantastik Verlag

Kommentare

  1. Huhu Sandra,

    die Anthologie klingt interessant. Da ich selbst im Umweltschutz arbeite, interessiert mich natürlich wie realitätsnah die Geschichten geworden sind. ;-) Denke das ist ein guter Anreiz, um sie zu lesen.
    Generell wäre es toll, wenn sich mehr Menschen mit Umwelt-, Natur- und Klimaschutz auseinandersetzen und sich vor allem auch unsere lieben Politiker mal darum scheren würden. :-/

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alica,

      das sehe ich ganz genau so. Gerade die, die die Macht haben, etwas zu bewirken, tun es nicht. Genau darum geht es auch in meiner Geschichte "Der menschliche Defekt". Ich bin sehr gespannt auf diese Anthologie, da ich die anderen Beiträge auch nicht kenne, und auf Dein Urteil.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Nachricht wird nach Überprüfung freigeschaltet.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://sandraflorean-autorin.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)

Sie sind nicht verpflichtet, Ihren vollen Realname anzugeben, sondern können auch anonym einen Kommentar hinterlassen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schreiben, was ich mag, oder was der Masse gefällt?

Buchtipp: Stella Tack - Göttliches Blut

Mut zur Nische: "Das Geheimnis der Madame Yin" von Nathan Winters