Posts

Es werden Posts vom Februar, 2018 angezeigt.

Coverrelease "Die Seelenspringerin - Maskerade"

Bild
Einige warten ja schon sehnsüchtig auf Neuigkeiten meiner Seelenspringerin. Und nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier könnt ihr endlich das Cover zu „Maskerade“ sehen  Wenn alles klappt, wird es im Mai mit Tess und den Monstern weitergehen. Allerdings mit einer winzig kleinen Änderung: meine Seelenspringerin wird ab sofort auf eigenen Beinen stehen. Der Drache ist sozusagen flügge geworden. 2017 war ein schwieriges Jahr für mich. Ich war sehr lange krank, hab daraufhin viele Dinge infrage gestellt und werde zukünftig sowohl privat als auch beruflich und schriftstellerisch einiges ändern und mich neu organisieren müssen. Mit dem Drachenmond Verlag und der lieben Astrid hatte ich einen tollen Partner an meiner Seite, doch nun wird es für mich und Tess Zeit, dass wir neue Wege beschreiten. Auch wenn es eine Riesen-Herausforderung ist, die mir ein bisschen Angst einflößt, freue ich mich darauf. Allerdings wird es aus Rücksicht auf meine Gesundheit auch alles seine Zeit…

Buchtipp: Cornelia Kiener - Das Schicksal der Jägerin

Bild
Cornelia Kiener hab ich bereits mehrfach auf Veranstaltungen getroffen und mich sehr gefreut, dass sie bereit war, ein bisschen über ihren Roman "Das Schicksal der Jägerin" zu erzählen. Wie ihr wisst, liebe ich ja Vampire - mal sehen, ob es mich und euch auch aus der Sicht der Jägerin packt:

Buchtitel
Das Schicksal der Jägerin

Genre/Zielgruppe 
Vampirhorror für Jugendliche ab 16, aber auch für Erwachsene, die gerne Romane mit wirklich bösen Vampire lesen wollen. 

Worum geht es in „Das Schicksal der Jägerin“?
Es geht um eine 18-jährige Tierpflegerin, die herausfindet, dass sie ungewöhnliche Fähigkeiten hat. Sie kann die Anwesenheit und Präsenz (Macht) von Vampiren spüren. Zudem kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur. 

Was ist das Besondere an Deinem Roman und hebt sich dadurch von anderen Vampirromanen ab?