expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Samstag, 7. Juli 2018

Tag des Kusses

Gestern war Tag des Kusses? Da muss ich ja noch schnell einen Kuss nachholen.
Ich glaube, in der Nachtahn-Reihe gibt es die abwechslungsreichsten Küsse, deshalb hier ein Kuss aus "Mächtiges Blut - Nachtahn 1":
"Plötzlich wurde die Tür aufgezogen und Louis kam heraus. Ich war wie erstarrt. Sie sah zauberhaft aus! Über einem hellen Kleid mit hübscher Spitzenverzierung am Saum trug sie eine kurze taillierte Jacke und hatte sich die Haare hochgesteckt. Eine rote Blume steckte neckisch hinter ihrem rechten Ohr. Mit dieser Hochsteckfrisur wirkte ihr Gesicht noch feiner. Sie sah aus wie ein zauberhafter Porzellanengel. Ich hob die Hände, um sie anzufassen, hielt mich aber im letzten Moment zurück. Plötzlich kam sie mit einem Ruck näher.Es war nur die Tür, schrie irgendetwas in mir, doch ich umfasste bereits ihr wunderschönes Porzellangesicht und drückte – endlich! – meine Lippen auf ihre. Ganz vorsichtig, aus Angst, sie würde zerplatzen wie eine Seifenblase, wenn ich sie zu fest berührte. Sie legte ihre warmen Arme um mich, hielt mich fest und erwiderte meinen Kuss sofort. Ihr Kuss war eine Mischung aus Unschuld und hemmungsloser Leidenschaft. Ihre Lippen waren so weich und warm, und als sie mit ihrer Zunge in meinen Mund fuhr, stöhnte ich leise auf und hätte sie am liebsten fest an mich gedrückt. Aber ich hielt einfach nur ihr wunderschönes Gesicht in meinen Händen, spürte ihre Wärme und ihren pochenden Herzschlag und ließ mich von unserem Kuss fortreißen. Ihr Aufkeuchen holte mich jedoch jäh zurück und rief mich zur Besinnung. Was ...?"

to be continued ... oder auch nicht.

Die Nachtahn-Reihe umfasst 4 Bände, die alle bereits erschienen und überall erhältlich sind. Signiert auch direkt bei mir. Einfach eine E-Mail an mich schicken und bestellen.
"Mächtiges Blut" wurde übrigens auf Lovelybooks zum besten deutschsprachigen Debüt 2014 gewählt und war die Thalia-Fantasyempfehlung für den Monat Juni 2018, was mich beides noch immer riesig freut. Nicht nur, weil es mein erster Roman war, sondern weil ich Louisa. Dorian und all die anderen so sehr ins Herz geschlossen habe.
Wenn ihr jetzt auch neugierig geworden seid, hier könnt ihr reinlesen: Amazon (Partnerlink)

Mittwoch, 20. Juni 2018

Die Seelenspringerin im Café Wonderland

Kennt ihr schon das Café Wonderland? Nein? Das müsst ihr ändern!
Das Café Wonderland befindet sich in London und ist wirklich einzigartig. Wundervolle Einrichtung, tolles Ambiente, ausgewählte, ausschließlich selbst zubereitete Kuchen, Torten und anderes Gebäck - und übernatürliche Bedienungen.
Foto: Elke Aybar
Meine Seelenspringerin Tess backt ja ebenfalls und verdient damit im wahrsten Sinne ihre Brötchen. Sie hat es sich nicht nehmen lassen, diesem einzigartigen Café einen Besuch abzustatten. Obwohl es einige Autostunden entfernt ist und Tess ja jedes Mal Gefahr läuft, in die Seele eines übernatürlichen Wesens zu springen. Es begleiten sie ihre Mitbewohnerin Gail, die Werlöwin, ihre menschliche Freundin aus Kindertagen Gabbi und Geoffrey der Werhase und ihr dürft gespannt sein, welches Abenteuer sie im Café Wonderland erwartet.

Hier also als exklusive Bonusszene ein Abenteuer im Café Wonderland für euch:

https://www.elke-aybar-autorin.com/blog/caf%C3%A9-wonderland-eine-geschichte-von-sandra-florean (externer Link, Du verlässt diese Seite)



Die Idee dahinter kommt von Elke Aybar, die nicht nur ganz tolle Fotos macht, sondern sämtliches Gebäck, das in unseren Geschichten vorkommt, auch selbst ausprobiert hat. An dieser Stelle einen Riesendank für diesen Aufwand und die tolle Idee. Ich habe meine Tess und ihre Freunde sehr gern dort agieren lassen.

Sonntag, 3. Juni 2018

"Mächtiges Blut" als Empfehlung bei Tolino Select

Was für eine Freude! Mein allererster Roman wird bei Tolino Select empfohlen! Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung.

"Empfehlung der tolino select Redaktion: 
Ein wundervoller Auftakt der „Nachtahn“-Reihe – mysteriös, romantisch und unheimlich spannend! Sandra Florean verzaubert ihre LeserInnen nicht nur mit einer traumhaften Liebesgeschichte, sondern bietet außerdem zahlreiche aufregende Szenen mit viel Action. Die authentischen Charaktere überzeugen ebenso sehr wie der liebevolle und detailreiche Stil der Autorin. Gut, dass „Mächtiges Blut“ der erste Teil von Floreans Vampir-Reihe ist, denn die Lektüre macht definitiv Lust auf mehr!" 
(Zitatquelle: https://www.thalia.de/shop/tolino-select-fantasy/rubrikartikel/maechtiges_blut_nachtahn_1/sandra_florean/EAN9789963522613/ID39078987.html)



Für alle, die den Roman noch nicht kennen, hab ich hier einen kleinen Schnipsel für euch:

"Ich genoss das pulsierende Leben um mich herum und sog die von Rauch und menschlichen Ausdünstungen geschwängerte Luft ein. Als ich mich wie üblich an die Tanzfläche stellte, um den Tanzenden zuzusehen, blieb ich an einer unscheinbaren Brünetten hängen. Ich hätte nicht sagen können, warum mein Blick gerade an ihr haften blieb. Im Gegensatz zu den vielen anderen aufgedonnerten Schönheiten wirkte sie eher schlicht. Lange rotbraune Haare, figurbetonte schwarze Bluse mit kurzen Ärmeln, enge Jeans – alles nicht bemerkenswert. Wahrscheinlich hätte sie in einem eng anliegenden Kleid für mehr Aufsehen gesorgt. Die Figur dafür hatte sie allemal. War es ihr suchender Blick, der unauffällig hierhin und dorthin schweifte, oder ihre hingebungsvolle Art zu tanzen, die einen Mann hoffen lassen konnte, sie auch bei anderen Gelegenheiten so hingebungsvoll erleben zu können? Oder die kraftvollen Bewegungen schlanker Arme, die auf einen starken, eigenwilligen Charakter schließen ließen? Vielleicht war es ihr für mein Empfinden wohlproportioniertes Gesicht: hohe Wangenknochen, volle Lippen, schön geschwungene Augenbrauen. Es war etwas an ihr, das ich nicht erklären konnte, mich aber trotzdem anzog. Das sprichwörtliche gewisse Etwas? Ich beobachtete sie eine Weile, bis sie die Tanzfläche verließ und zur Bar ging. Mein Blick folgte ihr beinahe ungewollt. Sie hielt das Glas ihres Cocktails fest umklammert und spielte mit dem Strohhalm. Drehte ihn linksherum, rechtsherum, stieß ihn ins Eis, als könnte sie es mit dem Plastikröhrchen zerstoßen. Führte ihn an ihre ungeschminkten Lippen und tat einen kräftigen Zug, ohne den Strohhalm loszulassen. Als müsste sie ihn bändigen, um aus ihm trinken zu können. Es war wohl die sinnlichste Szene, die sich mir je in so einem Klub geboten hatte. Von einem Geschöpf, auf das die Beschreibung sinnlich nicht passen wollte. Ich war fasziniert. Ich fing ihren Blick ein und ging zu ihr. In dem Moment, in dem ich sie ansprach, schien ein anderes Wesen die Kontrolle über meine Zunge übernommen zu haben. Ich konnte bei den ersten an sie gerichteten Worten innerlich nur entsetzt mit dem Kopf schütteln. Das war nicht der verführerische, wortgewandte Dorian! ..."
Wie diese Sterbliche auf seine erschreckend plumpen Avancen reagiert, könnt ihr selbst nachlesen. Überall, wo es Bücher gibt.

Samstag, 2. Juni 2018

Rückmeldungen zu "Die Seelenspringerin - Maskerade"

Keine zwei Wochen ist mein neuer Roman "Die Seelenspringerin - Maskerade" nun alt und hat schon einige schöne Rückmeldungen bekommen, über die ich mich riesig freue:

"Machtkämpfe und Intrigen durchziehen das Buch und man erfährt aufsehenerregende Neuigkeiten über so manchen Protagonisten.
Geschrieben ist es wieder super. Lebendig und bildhaft, voller Emotionen und Spannung.
Ich liebe diese Reihe und ihre Protagonisten. Und ich hoffe es wird noch viele Teile geben.
Meine volle Leseempfehlung und dies ist wieder ein Buch wo ich sage wenn ich 6 Sterne geben könnte, würde ich 7 geben. Ich bin einfach nur begeistert." (Carmens Bücherfreunde)


"Insgesamt für mich ist der 3. Teil bisher der beste der Reihe, was vor allem an den vielen Enthüllungen lag, die mich doch sehr überrascht haben." (Letannas Bücherblog)

"Alltägliche Themen kombiniert mit Fantasy, Magie und Mythologie machen Maskerade zu einem fulminanten Buch das sich keiner entgehen lassen sollte. Denn hier glitzern die Vampire nicht. Sie haben klasse und Charakter obgleich man nicht immer der Maske vertrauen sollte.
Ich kann für Maskerade eine absolut begeisterte Leseempfehlung aussprechen. Düster und romantisch, atemberaubend und Bildgewaltig. Empfehlung an andere Leser: 100 Prozent ♥️" (Audreys Magic Books)

"Die Autorin hat das ganze Setting sehr düster gehalten, doch das passt zum Thema Vampire und Gestaltwandler. Der Schreibstil ist leicht, doch zugleich fesselnd und reißt einen mit das Buch in einem durchzulesen. Die Beschreibungen sind sehr detailliert und lässt die Handlungen lebendig werden. Mit den Charakter Tess konnte ich mich gut identifizieren und musste mitfiebern.Für jeden Vampirliebhaber und Fan von Fantasy/Mystery ein absolutes Muss." (Samarys Büchersucht)

Schreibt ihr auch Rezensionen? Falls ihr es bisher nicht getan habt, selbst mit ein, zwei Zeilen unterstützt ihr eure Autoren. Denn jede Meinung zählt, damit sich zukünftige Leser ein Bild machen und neugierig auf das Buch werden können.



Das Ebook zu "Die Seelenspringerin - Maskerade" ist exklusiv bei Amazon erhältlich: https://amzn.to/2HcSZFR (Amazon-Partnerlink)

Das Taschenbuch gibt es direkt bei mir. Auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung und dem passenden Lesezeichen, der schönen Maskerade-Postkarte und einem kleinen Goodie kostenlos dazu. Einfach E-Mail an mich.

Montag, 28. Mai 2018

Sandra Florean im Leseschatz-TV

Auch als Buchhändler muss man ungewöhnliche Wege gehen und sich ständig neu erfinden. Das ist Hauke Harder von der Almut Schmidt Buchhandlung in Kiel-Friedrichsort super gelungen, wie ich finde. Nicht zuletzt durch seinen Leseschatz-TV, das sich großer Beliebtheit erfreut.

Ich war heute nur dort, um die bestellten Bücher meines neuen Romans "Die Seelenspringerin - Maskerade" vorbei zu bringen und wurde direkt vor die Kamera gebeten. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt. Ein paar Minuten Plaudereien mit Buchhändler und Autorin und einem Buchtipp meinerseits erwartet euch in diesem Leseschatz-Video



Freitag, 25. Mai 2018

Die Seelenspringerin - Maskerade: jetzt erhältlich

Mein neuester Roman "Die Seelenspringerin - Maskerade" ist jetzt sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch erhältlich. Ich freu mich riesig, dass es nach über einem Jahr endlich so weit ist, und habe einen kleinen Textschnipsel für euch, der euch hoffentlich ein bisschen neugierig machen kann:


»Soweit ich weiß, gab es hier mal ein Kuriositätenkabinett«, sagte Jim und lenkte die Aufmerksamkeit wieder auf sich. »Haben Sie das noch?«
Nikolai lachte. »Aber nein. Es war eine widerliche Sammlung. Sie wurde schon vor meiner Zeit entsorgt. Ich bin die einzige Kuriosität hier.«
Jim räusperte sich betreten und sah Tess fragend an. Sie hatte unauffällig die anderen Kellner beobachtet. Es waren ausnahmslos Menschen und keiner machte einen nervösen Eindruck. Sie glaubte nicht, dass sie hier weiterkamen, und nickte Jim zu.
»Vielen Dank, Mr Nikolai, für Ihre Zeit. Wenn Ihnen noch etwas einfällt, rufen Sie mich an.« Er gab dem Zentauren seine Karte.
»Das werde ich. Darf ich Sie auf einen Kaffee und ein Stück Torte einladen? Wir servieren ausschließlich selbst gemachtes Gebäck und Sie werden in der ganzen Stadt kein besseres finden, wenn ich mir diesen kleinen Anflug von Hochmut erlauben darf.«
»Nein, danke. Auch wenn es ein verlockendes Angebot ist.«
Sie drehten sich weg.
»Bitte verzeihen Sie meine Neugierde, Miss Billington«, hielt der Kellner Tess zurück. »Ich habe noch nie ein Wesen wie Sie gesehen. Was sind Sie?«
Tess schmunzelte. Es überraschte sie nicht, dass Nikolai sie als Andersartige erkannt hatte. Die meisten Monster hatten ein Gespür dafür, dass Tess kein normaler Mensch war. »Das weiß ich leider auch nicht. Ich habe eine besondere Fähigkeit und versuche, das Beste daraus zu machen. Mehr weiß ich nicht.«
»Ich verstehe. Es war schön, Ihre Bekanntschaft zu machen, Miss Billington.« Er hielt ihr eine Hand hin.
»Tess«, korrigierte sie mit einem Lächeln und griff danach.
Kaum hatte sie ihn berührt, sah sie eine andere Szenerie vor sich als die, in der sie sich tatsächlich befand ...

Weiterlesen könnt ihr für 3,99 Euro im E-Book, das es auf Amazon gibt: https://amzn.to/2khiwUZ (Amazon-Partnerlink)
oder im Taschenbuch, das ihr für 12,90 Euro direkt bei mir ordern könnt E-Mail.

Dienstag, 15. Mai 2018

Vorbestellbar: Die Seelenspringerin - Maskerade

Das nächste Abenteuer der Seelenspringerin ist ab sofort vorbestellbar. In "Maskerade" wird die Hauptfigur Tess mit einem verworrenen Sprung konfrontiert, der sie und Polizist Jim lange im Dunkeln lässt. Nichts ist, wie es zu sein scheint, und nur mühsam gelingt den beiden ein Blick hinter die Fassade.




»Instinktiv wusste Tess, dass sie in diesem Strudel aus Halbwahrheiten und Intrigen ertrinken würde.«
Tess beobachtet während einem ihrer Seelensprünge einen Mord an einer Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Bei den Ermittlungen kommen sie und Polizist Jim Thompson jedoch nur schleppend voran. Ausgerechnet ihre Gabe, unkontrolliert in die Seelen übernatürlicher Wesen zu springen, bringt sie in die Zwickmühle. Durch sie sieht Tess plötzlich Dinge, die einen Unschuldigen belasten könnten. Als sie dann noch hinter ein brisantes Geheimnis kommt, wird sie mit einer neuen Realität konfrontiert und vor eine schwere Entscheidung gestellt.

"Die Seelenspringerin - Maskerade" wird ab 21. Mai 2018 überall im Handel erhältlich/bestellbar sein. Das Taschenbuch gibt es signiert direkt bei mir - dann mit dem passendem Lesezeichen, einer Postkarte und einem kleinen Goodie dazu. Einfach eine E-Mail an mich schicken.

Hier könnt ihr reinlesen Leseprobe

Dienstag, 8. Mai 2018

Mut zur Nische: "Shadows" von Olivia Mae

Das aktuelle Mut zur Nische Buch behandelt ein eher ernstes Thema. "Shadows" von Olivia Mae ist ein sozialkritischer Jugendroman. Er zeigt das Leben aus der Sicht von vier Jugendlichen, welche bereits Jahre miteinander in die selbe Klasse gehen und dennoch in den klassischen Rollenbildern (vom Klassenschwarm zum Außenseiter) denken und agieren. Erst der scheinbare Selbstmord des Mitschülers und Sitznachbarn von Natasha, Jakob, ändert diese Ignoranz. Sein Tagebuch bricht Welten auf und offenbart, wie ähnlich sich die Mitglieder der Klasse in Wirklichkeit sind. Mehr noch: Mit dem Umsetzen seiner Bitte reißt er sogar vom Grab heraus die Masken der Schülerinnen und Schüler ab. Demaskiert müssen sie sich unangenehmen Wahrheiten stellen und Verantwortung für längst vergangene Taten übernehmen. Was niemand ahnen kann ist die Tatsache, dass selbst Jakob in seinem Ende nur ein weiteres Opfer war. (Quelle: amazon)

Mittwoch, 2. Mai 2018

Unicon 43 - ein MUSS für Leser und Rollenspieler


Die Unicon 43 – von der kleinen Fantasy-Convention zur festen Institution für Rollenspieler und Leseratten

Am 26. und 27. Mai 2018 findet die jährliche Unicon in der Mensa II der CAU in Kiel statt und wartet mit einem bunten Rollenspiel-Programm, einem Livehörspiel und vielen Workshops für Fantasybegeisterte und Autoren auf. Die Unicon ist nicht nur eine mittlerweile traditionsreiche Fantasy-Convention, sondern auch das Herzstück des Arbeitskreises Fantasy, kurz: AKF. Der AKF ist die älteste Hochschulgruppe in Norddeutschland, die sich mit dem Thema Phantastik beschäftigt.

Freitag, 27. April 2018

"Die Seelenspringerin - Maskerade" vorbestellbar

Der neueste Band meiner Mystery-Reihe "Maskerade" kann nun bei mir VORBESTELLT werden!

Am 21. Mai geht es in das nächste Abenteuer von Tess, Jim und den anderen. Die Taschenbücher wird es vorerst nur direkt bei mir geben.

Als besonderen Service biete ich euch an, schon jetzt zu bestellen und das Buch dann mit Veröffentlichung in Händen zu halten - natürlich auf Wunsch signiert und mit dem passenden Lesezeichen und der tollen "Maskerade"-Postkarte.
Hinterlasst mir einen Kommentar oder schickt mir eine E-Mail (gern schon mit eurer Adresse) und ihr kommt auf die Liste der Vorbesteller und erhaltet die Zahlungsbedingungen.

Vorab einen kleinen Einblick in "Die Seelenspringerin - Maskerade":
»Ich glaube, es gibt noch immer viele Frauen, die sich ihren strahlenden Helden herbeiwünschen, hinter dem sie sich im Notfall verstecken können. Die Frage ist nur, ob es diese strahlenden Helden unter den heutigen Männern noch gibt.«
Tess musste lachen. »Sie meinen, so weit ist die Emanzipation schon fortgeschritten? Dass die Frauen womöglich selbst zum strahlenden Retter werden, hinter dem sich die Männer bald verstecken?«
»Das ist eine lustige Vorstellung, finden Sie nicht? Stellen Sie sich so eine Welt einmal vor. All diese Machos, die ihre Frauen zukünftig vorschicken, wenn sie Streit angezettelt haben – und aus dem Hintergrund pöbeln und versuchen, das Gesicht zu wahren. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das wirklich wollen.«
Tess musste lachen. »Sie meinen, so weit ist die Emanzipation schon fortgeschritten? Dass die Frauen womöglich selbst zum strahlenden Retter werden, hinter dem sich die Männer bald verstecken?«»Das ist eine lustige Vorstellung, finden Sie nicht? Stellen Sie sich so eine Welt einmal vor. All diese Machos, die ihre Frauen zukünftig vorschicken, wenn sie Streit angezettelt haben – und aus dem Hintergrund pöbeln und versuchen, das Gesicht zu wahren. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das wirklich wollen.«

Mit wem sich Tess hier so locker unterhält, das könnt ihr dann selbst nachlesen. Ab 21. Mail 2018. Das Ebook wird überall erhältlich sein, das Taschenbuch später hoffentlich auch. Ansonsten wird es das die ganze Zeit direkt bei mir geben.