Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Leseabenteuer auf der NordCon 2016

Bild
Meine nächste Lesung: "Leseabenteuer" auf der Nordcon im Hamburg

Sonntag, 12.06.2016, 10 bis 12 Uhr
Lesungen findet Ihr langweilig? Nur auf dem Stuhl sitzen und zuhören ist nichts für Euch?
Dann kennt Ihr noch nicht das Konzept des Leseabenteuers auf dem‪#‎NordCon‬. Drei Autoren stellen ihre Texte vor und lesen gemeinsam mit Euch aus ihren Werken. Übernehmt eine Rolle und verwandelt eine Lesung in ein Highlight, das Ihr so schnell nicht vergessen werdet. Seid das Blut, das den Vampiren und genetisch mutierten Menschen in Sandra FloreanRoman "Schattenrot" durch die Adern fließt. Seid die sturmgepeitschte See, wenn ein Zauberer in die Welt der Magier eindringt und das Weltengefüge in Laurence Horn - Rodinia auf den Kopf stellt. Seid das Klappern der Pferdehufe, wenn Ihr in Ann-Kathrin Karschnicks Steampunk-Thriller "Rack" den Mörder verfolgt. Gemeinsam mit Euch erschaffen wir eine actionreiche Lesung, die einzigartig werden wird.



Mehr Infos zu allen Veranstaltu…

Alexandra Bauer und ihre "Midgard-Saga"

Bild
Ich muss gestehen, dass ich über Alexandra Bauers "Midgard-Saga" schon einige Male gestolpert bin, ohne sie näher in Augenschein zu nehmen. Manchmal scheint die Zeit nicht reif, doch irgendwann war ich neugierig und habe Alexandra Bauer direkt mal ausgequetscht über Wikinger und Mythologie und ganz alltägliche Dinge:



Nächste Lesung: auf der RPC in Köln

Bild
Zum ersten Mal werde ich auf der RPC, der Role Play Convention, in Köln meine Vampire im Rahmen einer Lesung vorstellen. Ich bin angemessen eingeschüchtert, wenn ich mir das Leseprogramm so ansehe ...



Ich hoffe, ihr könnt es sehen? Mein Name zusammen mit Bernhard Hennen und Wolfgang Hohlbein und all den anderen tollen Autoren! Ich freu mich!! Vielen Dank Feder & Schwert für diese tolle Möglichkeit!!

Am 28. Mai gehts los. Und um 17.30 Uhr bin ich dann dran. Kommt unbedingt vorbei. Mehr Infos auch hier RPC

Phantastik-Kongress 2016

Bild
Los geht´s! Zum ersten Phantastik-Kongress hat Jan Uhlemann eine Menge Prominenz zusammen getrommelt. Ich bin ebenfalls dabei und zugegebenermaßen eingeschüchtert.


Hier könnt ihr vom 20. bis 29. Mai 2016 bequem von zu Hause aus dabei sein: 

http://www.januhlemann.net/pk2016/

Mein Interview kommt am 22. Mai - aber alle davor und danach sind ebenso absolut sehenswert. Also seid dabei, beim Phantastik-Kongress 2016

Der erste Satz

Bild
Oftmals entscheidet tatsächlich der erste Satz darüber, ob man eine Geschichte weiter liest oder beiseite legt. Eine große Herausforderung für uns AutorInnen. Aber Bookshouse-Autorinnen werden nicht müde, euch die besten, lustigsten, sonderbarsten, verrücktesten ersten Sätze auszubuddeln. Deshalb habe ich mal meine Vampir-Kolleginnen Gabriele Ketterl und Marie-Luis Rönisch zu mir gebeten und sie befragt.
Gabriele Ketterl hat mit ihren "Venetian Vampires" und "Tyne" zwei Handlungsorte gewählt, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: die rauen schottischen Highlands und das zauberhafte Venedig.
Marie-Luis Rönisch hingegen beschränkt sich nicht nur auf Vampire. In ihrer "Mondkuss"-Reihe tummeln sich außerdem Dämonen, Engel und noch ganz andere Wesen. Da musste ich doch mal genauer nachfragen:

Wie machst Du das? Woher nimmst Du Deine Inspiration?

Die Taschenbücher sind da!

Bild
Die Taschenbücher zu "Schattenrot" sind da! In natura sehen sie sogar noch schöner aus und ich freu mich riesig. Sie sind ab sofort und überall im Buchhandel erhältlich/bestellbar.

Wer gern ein signiertes Exemplar haben möchte, bekommt es auch direkt bei mir inklusive passendem Lesezeichen (solange der Vorrat reicht). Einfach E-Mail an mich.



Wer es lieber elektronisch mag, auch das E-Book gibt es so ziemlich überall, zum Beispiel bei amazon

Zitat zum Freitag den 13.

Bild
Freitag der 13. und ich habe genau das richtige Zitat für euch aus meinem neuen Roman "Schattenrot" Dieses Mal aus Seraphinas Sicht:
"Was hatte sie selbst erlebt in diesem so unendlich lang erscheinenden Zeitraum? Visionen über Visionen, eine Suche nach der anderen. Leid, so viel Leid. Frischmutierte, die die Verwandlung nicht überstanden hatten, oder die danach mit ihren körperlichen Veränderungen nicht klarkamen. Die verstoßen worden waren von ihren Freunden, ihrer Familie. Es gab viele unter ihnen, die verrückt geworden waren und zu einer Gefahr für sich und die gesamte Mutantenwelt wurden. So viele hatte sie sterben und vergehen sehen. Jeder einzelne Tod hatte sich für sie angefühlt wie ihr eigener. Es war ihre Aufgabe, die Frischmutierten zu finden und ihnen eine Stütze zu sein. Es gelang ihr nicht immer. All die guten Seelen, denen sie nicht hatte helfen können, lasteten auf ihr. ..."
Natürlich gibt es auch heitere Szenen in "Schattenrot" und spannend…

Tipps für einen erfolgreichen Buchstart

Bild
Du hast ein Buch veröffentlicht? Herzlichen Glückwunsch! Damit Dein Buchstart ein Erfolg wird, habe ich eine To-Do-Liste mit Tipps für Dich, was Du zu Beginn erledigen solltest:

#‎SeiDie1Prozent

Bild
‪#‎SeiDie1Prozent

Wozu rezensieren? Rezensionen helfen anderen, ein Buch für sich zu entdecken, und motivieren den Autor für Euch Geschichten zu schreiben. Wir wollen berühren, mitreißen, zum Lachen bringen- hat es funktioniert? Teilt es uns mit einer Rezension mit! Eure Meinung hilft anderen Lesern, sich für oder gegen den Kauf zu entscheiden; dem Verlag/Autor gebt ihr wertvolles Feedback für weitere Bücher. Schon ein paar Worte reichen! Vielen Dank, wenn Ihr euch die Zeit dazu nehmt!
99% der Leser schreiben keine Rezension - sei die anderen 1%

Herzlichen Dank Euch allen!


Liebste Grüße
Eure Autoren

Schattenrot - Ein Buch zum Diskutieren

Bild
Eine neue Rezension zu "Schattenrot" ist eingetroffen. "jedes gute Buch braucht einen Raum zum Diskutieren", schreibt Jenny von Seductive Books. Interessant ... Und meine Heldinnen sind keine Vorbilder. Hm, da muss ich Jenny zustimmen. Denn als solche waren sie nicht gedacht. Aber lest, was sie sonst noch zu "Schattenrot" zu diskutieren, äh, zu sagen hat:


"Die Geschichte ist spannend, erotisch und eckt sicher an allen Enden und Kanten an. Wenn man eine klassische Liebesgeschichte sucht, dann sucht man in diesem Roman lange, denn auch hier ist nichts wirklich klassisch.  Die Heldinnen sind keine atemberaubenden Schönheiten, die immer alles richtigmachen, also kein typischer Stereotyp. Sondern sie haben Fehler, begehen Fehler und sind sicherlich nicht jedermanns Vorbild. ...
Trotz der sehr interessanten Charaktere, kommt die Geschichte nicht zu kurz und hat einen angenehmen Fantasyanteil. Mit Werwölfen, Vampire und Mutanten als Charaktere ist die Geschic…