Direkt zum Hauptbereich

Projekt Einhorn: Die U-Files Agenten Teil 1

Am 23. April 2017 ist es endlich so weit: Projekt Einhorn erblickt das Licht der Welt. Der Talawah Verlag und ich gewähren mit unserer Anthologie der besonderen Art Einblick in die Einhorn Akten. Darum geht es in "The U-Files. Die Einhorn Akten":
"Mörderische Bestien und wagemutige Helden. Verrückte Wissenschaftler und tödliche Maschinen. Einfallsreiche Kreaturen und unerklärliche Phänomene. Nie war die Welt der Einhörner bunter, als die Einhorn-Akten jetzt offenbaren. In dieser außergewöhnlichen Sammlung von 23 Geschichten rund um das verkannteste Wesen der Weltliteratur wirst du alles finden: Wahrheit und Wahnsinn, Evolution und Revolution, Abenteuer und Ungeheuer, Zauber und Zorn,Hoffnung und Verzweiflung, Magie und Märchen. 
The U-Files: Die Einhorn Akten. Anders, einzigartig, erschreckend."
Und das sind unsere Agenten. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich sie nur nach und nach preisgeben kann. Wir alle gehen dabei ein großes Risiko ein ...
Lyakon
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Es handelt sich bei dem betreffenden Einhorn um eine Kreatur, die es letztendlich gelernt hat für sich zu kämpfen.

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?

Da wäre die exzellente Einhorn-Bolognese, welche ich aus den Hinterläufen dieses Gezüchts zubereite.
Darüber hinaus treiben sich mitunter einige dieser Viecher in der Nähe meiner Waldhütte herum, was bei Geisterbeschwörungen durchaus störend ist. Dies resultiert in einem unerbittlichen Groll, den ich gegenüber diesen nervtötenden Kreaturen hege.


Tina Alba 

1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Mein Einhorn ist ein Killer.

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?

Ich sehe hinter die Masken. Einhörner sind überall, unerkannt, verkleidet, mit Tarnzaubern geschützt - aber ich sehe sie trotzdem!



Special Agent: Laurence H.O.R.N
H - Headquarter
O - Opperativ
R - Regional
N - Navigator

1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Das besondere an meinem Einhorn ist seine präzise, lautlose Tödlichkeit.

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
Hallo? Horn? Schon der Name ist prädestiniert für einen Spezialagent in den Einhorn Akten. Aber ich will ehrlich sein. Ich arbeite eng im operativen Team mit dem Hauptquartier zusammen und bin in der Region Ost eingesetzt.
Zum zweiten mein unschätzbares Wissen. Ich entstamme einer Familie, die sich seit jeher für den Artenschutz von Einhörnern einsetzt. Schon meine Vorfahren haben Einhörner gefan … also vor Gefahren bewahrt, sozusagen. Es gibt da gewisse Höhlenmalereien in La Castillo in Spanien… aber ich schweife ab. Seien wir doch mal ganz ehrlich: Einhörner gibt es nicht!



Agga Kastell
1. Was ist das Besondere an Deinem Einhorn?
Sascha ist ein ganzer (Einhorn-) Mann und superlässig.

2. Was befähigt Dich zum U-Files-Agenten (aka Einhornspezialisten)?
Gar nichts, da ich mit der plüschigen und Regenbogenpupsenden Variante von Einhörner nichts anfangen kann. Sascha ist da wirklich eine Ausnahme. 



Noch mehr Agenten und ihre Einhörner enthülle ich in den kommenden Tagen. Sofern es mir gelingt und sie nicht vorher schon wieder untergetaucht sind ...

"The U-Files. Die Einhorn Akten" erscheinen am 23.4. sowohl als Print als auch als Ebook und sind direkt beim Talawah Verlag und überall da erhältlich, wo es Bücher gibt. Das Taschenbuch gibt es auch signiert bei mir.

Kommentare

  1. Hallo Sandra!

    Das sind wirklich tolle Antworten, die mich auch zum Schmunzeln gebracht haben! :D
    Freue mich schon, wenn ich die Anthologie in den Händen halten darf! <3
    Grüße in die Einhornschutz und -zuchtstadion, Sara (Tastenklecks)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ja, unsere Agenten sind schon sehr speziell ;)

      Löschen

Kommentar posten

Ihre Nachricht wird nach Überprüfung freigeschaltet.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://sandraflorean-autorin.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)

Sie sind nicht verpflichtet, Ihren vollen Realname anzugeben, sondern können auch anonym einen Kommentar hinterlassen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Autorentipp: Normseite einrichten

Über die mangelnde Sorgfalt bei Verlagseinsendungen hatte ich ja bereits im Rahmen meiner Autorentipps berichtet (hier geht's zum Artikel). Heute widme ich mich aus dem Anlass dem Einrichten der Normseite.


Was ist eine Normseite?
Frei nach Wikipedia: Die Normseite ist eine Hilfsgröße, damit im Vorwege der Gesamtumfang abgeschätzt werden kann. 
Wie ihr wisst, ist eine Buchseite nicht gleich einer DIN A 4 Seite. Um dennoch in etwa abschätzen zu können, wie viele Buchseiten das fertige Buch nachher hat, hat man sich die Normseite ausgedacht. 

Muss ich mich daran halten?
JA!

Auch wenn es "nur" um eine Ebook-Veröffentlichung geht?
JA!

Auch bei Anthologieausschreibungen und Schreibwettbewerben?
JA!

Generell gilt: die Vorgaben auf der Verlagsseite beachten - ohne Wenn und Aber!

Wie richte ich die Normseite ein?
Grundsätzlich gilt: (ca.) 30 Zeilen à 60 Anschläge.

Da es jedoch mühsam ist, alles durchzuzählen, kann man in den meisten Schreibprogrammen das Layout entsprechend einstellen. Wenn D…

Schreibtipp: Plotten leicht gemacht

Sobald man sich als Schreiberling näher mit dem Schreiben beschäftigt, stößt man unweigerlich auf den Begriff "Plotten". 
Was ist das eigentlich und wie mach ich das?



Den Fragen möchte ich bei meinen heutigen Schreibtipp "Plotten leicht gemacht" auf den Grund gehen.

Der Plot ist eine erste Zusammenfassung Deiner Geschichte mit allen Höhe- und Tiefpunkten. Manche gehen da ganz detailliert Kapitel für Kapitel vor, arbeiten vorgestellte Charaktere aus und pflegen viel Hintergrundwissen ein. Andere skizzieren stichpunktartig die größten Ereignisse und Highlights. Manche halten sich beim Schreiben strikt daran, andere brauchen ihren Freiraum.
Vorteil ist unbestritten, dass man schon vor dem eigentlichen Schreiben Logikfehler und lose Enden erkennen und ausmerzen kann. Nachteil ist vermutlich die Ungeduld, denn Plotten kostet Zeit. 
Kai Meyer erzählte auf einer Lesung mal, dass er bis zu drei Monate plottet, ehe er anfängt, die Geschichte zu schreiben. Viele Jungautoren bring…

So veröffentlichst Du Dein Buch

Du hast Dein Buch fertig, willst es selbst veröffentlichen und fragst Dich nun, wie es weitergehen soll? Hier kommt die praktische Checkliste für Dein Projekt.

Bevor es allerdings an die Veröffentlichungs-Plattformen geht, solltest Du Deinen Text selbst mehrfach überarbeiten (warum das so wichtig ist, erzähle ich hier: Warum auch Du Deine Texte gründlich überarbeiten solltest).
Dann solltest Du Dir 3-5 Testleser suchen, die möglichst außerhalb Deiner Familie oder Freundeskreis liegen, um ein ehrliches und kein gefälliges Feedback zu bekommen. Das soll nicht heißen, dass Deine Freunde oder Familie nicht ehrlich zu Dir wären, aber jemand Fremdes hat da weniger Hemmungen, auch wirklich Kritik zu üben.
Anschließend solltest Du Dir eine Lektorin suchen, der Deinen Text fachmännisch auf Herz und Nieren prüft. Das ist unerlässlich, auch wenn es ein großer finanzieller Faktor ist.  Doch willst Du mit Deinem Text in der breiten Masse bestehen, muss er Hand und Fuß haben und möglichst fehlerfrei s…