Direkt zum Hauptbereich

Sara Hill und ihre Dämonen

Sara Hill trifft mit ihren Dämonen aus ihrer "Demon Chaser"-Reihe genau meinen Geschmack. Auch sie mag Serien wie Supernatural, Buffy oder Underworld. Deshalb musste ich unbedingt mal einen tieferen Blick auf diese Reihe aus dem bookshouse Verlag werfen und hab der Autorin ein paar dämonische Fragen gestellt.






Buchtitel
Engelszorn - Demon Chaser 2

Genre/Zielgruppe
Erotisch angehauchte Urban Fantasy mit viel Action

Eigene kurze Vorstellung des Buches
Es ist der zweite Teil einer Serie, in deren Mittelpunkt der Halbdämon Raven steht, der mit der Jagd auf Dämonen sein Geld verdient. Im zweiten Teil rückt der Fokus auf Debbie, seiner Partnerin, die er einst vor Dämonen gerettet hat und die für ihn zu einer Art kleinen Schwester geworden ist. Es geht um Freundschaft, Liebe, Familie und wie weit man gehen würde, um die, die man liebt zu retten. 

Dein Klappentext liest sich superspannend, finde ich. Was ist denn das Besondere an Deiner Reihe? Warum sollte ein Leser gerade Dein Buch kaufen?
Sie ist sehr actionlastig gepaart mit Galgenhumor, denn ich bin ein Kind der Actionfilme der Achtziger Jahre, hab Bruce Willis zig mal beim langsamen Sterben zugeschaut und die tödlichen Waffen von Mel Gibson bestaunt – lach. Ich liebe den Sarkasmus in diesen Filmen. Trockener Humor, die erste Eigenschaft von Raven, die für mich feststand.
Dazu kommt noch mein Faible für Filme wie Underworld und Blade.  Raven sollte also eine übersinnliche Komponente haben, aber Vampir war zu naheliegend. Der Halbdämon mit dem trockenen Humor war geboren.
Warum sollte ein Leser gerade mein Buch kaufen? Ich würde sagen, weil er oder sie früher Buffy geliebt hat, wie ich auch oder einfach Bücher mit einer Mischung aus Übersinnlichem, Humor und Action mögen.
 
Wie ist Dir die Idee zu dieser Geschichte gekommen?
Zuerst war da Raven, selbstverliebt, schnoddrig (so wurde er mal bezeichnet) immer einen Spruch auf den Lippen. Doch wenn es darauf ankommt, kann man sich zu 100 Prozent auf ihn verlassen. Er erzählte mir seine Geschichte und ich hab sie aufgeschrieben.

Warum Fantasy? Kommst Du, wie so viele Phantastik-Autoren aus dem Rollenspiel-Bereich?
Ich schreibe, was ich gerne lese. Ich liebe es in andere Welten abzutauchen, mir vorzustellen, wie es wäre besondere Fähigkeiten zu besitzen. Wie gesagt, Blade, Buffy, Underworld, da geht mein Herz auf.
Nein, ich komme nicht wirklich aus dem Rollenspiel-Bereich.

Dämonen und die Hölle. Für mich als Supernatural-Fan natürlich ein gefundenes Fressen. Wie sahen Deine Recherchen aus? Hast Du in religiösen Texten recherchiert oder alles einfach ausgedacht?
Hach Supernatural hab ich ja ganz vergessen, ich liebe diese Serie.
Vieles ist ausgedacht, doch ich hab mich schon mit Dämonen beschäftigt. Auch mit der Lillith-Sage, die im ersten Teil eine Rolle spielt und  die ich sehr interessant finde. Hab mir Reportagen angesehen und natürlich auch im Internet recherchiert. Im zweiten Teil kamen dann noch die Engel dazu und ihre Verbindung zu den Dämonen, die ja auch in verschiedenen Schriften festgehalten wurde.

Magst Du uns etwas mehr über Dich verraten?
So viel mehr, als in meiner offiziellen Vita steht, gibt es da gar zu sagen. Vielleicht, dass ich allgemein gerne kreativ bin, male und bastle und ich auch unheimlich gerne das Nähen beherrschen würde, denn es macht mir viel Spaß meine Faschingskostüme selbst herzustellen, doch was das Nähen betrifft, hab ich zwei linke Hände und ich bin zu ungeduldig.
Und dass ich zu dem unter meinen richtigen Namen Sandra Bäumler junge Erwachsenen Fantasy für Carlsen Impress schreibe.

Hast Du einen Leitspruch, nach dem Du lebst?
Ja, er ist etwas kitschig, aber meine leider zu früh verstorbene Mutter hat ihn immer gesagt. „Wenn du meinst, es geht nicht mehr, dann kommt irgendwo ein Lichtlein her.“ Etwas unkitschiger „Wenn sich eine Tür schließt, geht eine andere auf.“
Und meist ist es wirklich so, man denkt jetzt ist alles zu, nichts geht mehr und dann geht es doch irgendwie und in den meisten Fällen erweist sich der neue Weg als der Bessere.

Wie wird es mit Dir weitergehen? Wird es noch mehr Veröffentlichungen geben, auf die wir uns freuen können?
Einmal liegt Demon Chaser Teil 3 bereits beim Verlag und soll voraussichtlich im Frühjahr 2016 erscheinen. Und wenn alles gut läuft, wird im Oktober 15 im Dachenmond Verlag, mit dem ich erst seit kurzem zusammenarbeite, eine High Fantasy von mir erscheinen. Heute durfte ich den Coverentwurf bestaunen.

Autorenseite, Blog, Facebook, Amazon, Lovelybooks o.ä.


Zum Abschluss ein paar Quickies:
Sekt oder Bier?
Keines von beiden, lieber Cola

Schokolade oder Gummibärchen?
Kommt auf meine Laune an

Meer oder Berge?
definitiv Meer

Hund oder Katze?
eigentlich beide, aber müsste ich mich entscheiden, Katze

Vampire oder Werwölfe?
Vampire J

Vielen Dank, liebe Sara bzw. Sandra, für Deine tollen Antworten. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und kann euch, liebe Leser, ihre Bücher nur dämonisch ans Herz legen!


Eure Sandra

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Autorentipp: Normseite einrichten

Über die mangelnde Sorgfalt bei Verlagseinsendungen hatte ich ja bereits im Rahmen meiner Autorentipps berichtet (hier geht's zum Artikel). Heute widme ich mich aus dem Anlass dem Einrichten der Normseite.


Was ist eine Normseite?
Frei nach Wikipedia: Die Normseite ist eine Hilfsgröße, damit im Vorwege der Gesamtumfang abgeschätzt werden kann. 
Wie ihr wisst, ist eine Buchseite nicht gleich einer DIN A 4 Seite. Um dennoch in etwa abschätzen zu können, wie viele Buchseiten das fertige Buch nachher hat, hat man sich die Normseite ausgedacht. 

Muss ich mich daran halten?
JA!

Auch wenn es "nur" um eine Ebook-Veröffentlichung geht?
JA!

Auch bei Anthologieausschreibungen und Schreibwettbewerben?
JA!

Generell gilt: die Vorgaben auf der Verlagsseite beachten - ohne Wenn und Aber!

Wie richte ich die Normseite ein?
Grundsätzlich gilt: (ca.) 30 Zeilen à 60 Anschläge.

Da es jedoch mühsam ist, alles durchzuzählen, kann man in den meisten Schreibprogrammen das Layout entsprechend einstellen. Wenn D…

Schreibtipp: Plotten leicht gemacht

Sobald man sich als Schreiberling näher mit dem Schreiben beschäftigt, stößt man unweigerlich auf den Begriff "Plotten". 
Was ist das eigentlich und wie mach ich das?



Den Fragen möchte ich bei meinen heutigen Schreibtipp "Plotten leicht gemacht" auf den Grund gehen.

Der Plot ist eine erste Zusammenfassung Deiner Geschichte mit allen Höhe- und Tiefpunkten. Manche gehen da ganz detailliert Kapitel für Kapitel vor, arbeiten vorgestellte Charaktere aus und pflegen viel Hintergrundwissen ein. Andere skizzieren stichpunktartig die größten Ereignisse und Highlights. Manche halten sich beim Schreiben strikt daran, andere brauchen ihren Freiraum.
Vorteil ist unbestritten, dass man schon vor dem eigentlichen Schreiben Logikfehler und lose Enden erkennen und ausmerzen kann. Nachteil ist vermutlich die Ungeduld, denn Plotten kostet Zeit. 
Kai Meyer erzählte auf einer Lesung mal, dass er bis zu drei Monate plottet, ehe er anfängt, die Geschichte zu schreiben. Viele Jungautoren bring…

Autorentipp: Wie schreibe ich eine Vita?

Als Herausgeberin der Einhornanthologie bin ich über viele kreative Lebensläufe gestoßen und widme mich deshalb heute dem Thema Vita und wie man sie schreibt. Auch die Vita ist Bestandteil einer Bewerbung bei einem Verlag und sollte sorgfältig und in der richtigen Form verfasst werden. (Zur gebotenen Sorgfalt habe ich bereits einen Artikel geschrieben (siehe hier)). Nun geht es weiter mit:

Wie schreibe ich eine Vita?


Vorweg unterscheiden wir zwischen "normaler" Vita und Kurzvita. Die längere Form bietet sich für die Bewerbung bei einem Verlag an, falls nicht ausdrücklich anders gefordert (hier bitte IMMER den Ausschreibungstext des Verlags genau lesen und beachten!).

Eine Kurzvita kommt zum Beispiel auch ins fertige Buch hinein oder wird ggf. auf der Verlagsseite veröffentlicht, sobald ein Vertrag zustande gekommen ist. Oder sie wird explizit angefordert, entweder vom Verlag, der Presse oder dem Veranstalter, bei dem man eine Lesung halten möchte. Es ist also wichtig, beide For…