Sonntag, 19. Mai 2013

Leselust und Lesefrust

Leider habe ich - wie immer - viel um die Ohren. Dennoch wollte ich euch an dieser Stelle mal ein bisschen was über meine Leselust oder auch Lesefrust erzählen ...

Es hat etwas gedauert, bis ich "Die Gräfin der Wölfe", ein Buch meiner Kollegin beim Bookshouse Verlag Isabella Falk, durchgelesen habe. Es ist ein wirklich gut recherchierter und sehr ergreifend geschriebener Historienroman, aber an manchen Stellen etwas langatmig, wie ich finde. Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, und es war bis auf ein stetiges Wiederholen des Wortes "Allein" im Sinne von Aber sehr schön und flüssig geschrieben und auf jeden Fall empfehlenswert. 

Nachdem ich also mit der Gräfin der Wölfe gebangt und gelitten habe, gehe ich jetzt mal wieder auf Monsterjagd mit Anita Blake. Selten bin ich so gut, so schnell und so tief in ein Buch hineingekommen. Ich habe spontan 50  Seiten gelesen und mochte es kaum weglegen!

Anita Blake: Vampirjägerin, knallhart und enorm schlagfertig, auch wenn sie mir manchmal unsympathisch ist. Ich habe schon etliche Bücher dieser Reihe gelesen, anfangs mit einem gewissen Anteil an Frust, weil ich ihr Verständnis von Mode, das immer wieder detailliert Erwähnung findet, kaum nachvollziehen konnte - doch vor allem, weil sie einfach nicht mit dem schönen und geheimnisvollen Vampir Jean-Claude zusammen kommen wollte. Und das gefiel dem romantisch veranlagten Teil in mir überhaupt nicht und machte mich ganz verrückt! Aber: bei Anita Blake gibt es keine Liebesgeschichten! Und obwohl ich "Göttin der Dunkelheit" erst gar nicht lesen wollte, gerade weil Jean-Claude nicht mehr mitspielt, muss ich gestehen, dass ihr eiskalter Auftragskiller-Freund Edward sogar noch interessanter ist. Die Dialoge zwischen den beiden, die sich geschworen haben, dass sie irgendwann herausfinden würden, wer von ihnen der Bessere ist (wobei nur einer der beiden lebend aus diesem Duell herausgehen kann), sind schnell, direkt, schlagfertig und lassen mich immer wieder laut auflachen. 

Auch dieser Anita-Blake-Roman verspricht wieder totale Leselust!!

In diesem Sinne wünsche ich euch geruhsame Pfingsten mit viel Zeit und Muße für ein gutes Buch - oder zwei ;)

Eure Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.