Sonntag, 24. Februar 2013

Suche nach einem neuen Titel

Ein neuer Titel für mein Werk musste her. Das war erst einmal ein Schock, da ich mich so an den Arbeitstitel "Dunkles Blut" gewöhnt hatte. Aber wir brauchten etwas Neues, Einzigartiges, Unverwechselbares. Und gefallen sollte es mir ja auch noch.
Äh, ja ....

Leichter gesagt als getan. Ich hab tagelang Begriffe gesammelt. Alles, was mit Vampiren im Allgemeinen zu tun hat, mit "meinen" Vampiren im Speziellen und vor allem mit meiner Geschichte. Ich habe besondere Begebenheiten, Redewendungen etc. herausgenommen und aufgeschrieben. Ich habe Wortspiele der lustigsten Art betrieben, mich durch alle Thesauren im Netz geklickt und nachher zwei DIN-A4 Seiten voller Begriffe gehabt!
Heraus kam eine erste Auswahl von 15 Titeln. Dann die Querprobe bei amazon und buchhandel. Etliche Titel gab es schon. Schön zu wissen, dass ich wie viele anderen Autoren denke. Also das ganze Spiel nochmal von vorne.

Nachher hatte ich eine Handvoll Titel, die es noch nicht gab. Rücksprache mit Freunden und Bekannten, dann mit dem Verlag. Wieder flogen welche raus. Es war zum Verrücktwerden! Wieder überlegen, wortspielen - in alle möglichen und unmöglichen Richtungen weiterdenken. Und alles sacken lassen. Nun waren es nur noch drei Titel, die es noch nicht gab, die mir gefielen und die außergewöhnlich genug waren. 

Dann, endlich, hat es ein Titel in die engere Auswahl geschafft. Dennoch habe ich auch den erst einmal sacken lassen, um mich langsam mit dem neuen Namen meines ersten Werkes anzufreunden. Hat geklappt. Titel ist beim Verlag notiert. Allerdings bleibt er erst einmal ein Geheimnis ...

Wer hätte gedacht, dass die Suche nach einem neuen Titel so schwierig sein könnte? Aber vielleicht fehlte mir da auch einfach die Übung, und beim nächsten Mal fällt es mir leichter? Ich werde berichten ...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.