Sonntag, 18. September 2016

Buchtipp und Gewinnspiel: Die versunkene Stadt

Anlässlich meiner Feierei zur Veröffentlichung von "Die Seelenspringerin - Abgründe", hat eine weitere liebe Kollegin ein Geschenk gebracht, das ich euch gern vorstellen und dann verlosen möchte. Willkommen Katharina v. Haderer und "Die versunkene Stadt", gleichzeitig mein heutiger Buchtipp:




Buchtitel
Die versunkene Stadt – Götterdämmerung-Reihe Band Eins

Genre/Zielgruppe
Die Reihe spielt in einer eigenständigen Welt in der nahen Zukunft, weswegen ich das Genre „Science Fantasy“ nenne. Die Reihe beinhaltet Elemente aus verschiedensten fantastischen Untergenres. Die Reihe richtet sich an LeserInnen im Alter von 16+.

Deine Geschichte in wenigen Sätzen
Neobadhre ist eine Stadt, die auf den Trümmern des versunkenen Archaibadhres erbaut wurde. 150 Jahre nach dem Fall der Götter leben seine Bewohner in einer hochmodernen Metropole, die kaum noch auf Magie angewiesen ist. Doch was tot ist, muss nicht tot bleiben – und gefallene Götter und Götterabkömmlinge verfolgen ihre eigenen Interessen. Was passiert, wenn sie sich für ein gemeinsames Ziel verbünden?

Götter – eine tolle Thematik! Erzähl uns doch ein bisschen mehr über Deine Hauptfigur. Was macht sie aus, warum kann nur sie diese Geschichte erleben? Und was genau ist AVIS NIVEA?
Die Götterdämmerung-Reihe wird abwechselnd aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Hauptbetrachter sind die beiden Freundinnen Franka und Alex. Franka ist der Hau-drauf-Charakter – sie ist impulsiv, sieht ausschließlich schwarz oder weiß, und wird im Außendienst der Avis Nivea eingesetzt, was heißt, dass sie sich dort als Leibwächterin verdingt.
Alex hingegen ist zurückhaltender und hat ihren Weg noch nicht richtig gefunden. Als Tochter der Chefin der Avis Nivea wollte sie ursprünglich auch im Außendienst arbeiten, ist allerdings im Sekretariat gelandet. Dort ist sie allerdings alles andere als glücklich – sie merkt, dass das Leben mehr bereithalten muss, als der tägliche Gang ins Büro.
Als die Avis Nivea, diese halbstaatliche Sicherheitsorganisation, plötzlich von zwielichtigen Gestalten überfallen wird, funktioniert Frankas bionisches – also künstliches – Bein durch einen unglücklichen Umstand nicht länger. Plötzlich muss Alex einen Part übernehmen, der zuvor immer von Franka erfüllt wurde … ob sie das schafft oder daran scheitert, steht nicht in den Sternen, sondern auf den Seiten geschrieben.
Und die Götter? Tja … wer genau in die Avis Nivea einbricht, das möchte ich natürlich noch nicht
verraten ;-)

Hast Du eine Lieblingsstelle?
Vor die Öffnung schob sich eine allzu bekannte Gestalt, die eine Schweißermaske und eine abgewetzte Schürze trug. Obwohl Franka das Gesicht hinter der Maske nicht erkennen konnte, wusste sie sofort, um wen es sich handelte. Es war ihr absoluter Erzfeind – der Teufel der Technikabteilung, der Formularfanatiker, der Affe aller Abteilungsleiter, der ihr das Leben erschwerte, wann immer es ihm möglich war.»Remí Nathanael!«, platzte Franka heraus.Nathan grunzte hinter seiner Maske und zog sich diese über die Stirn. Gelangweilt blickte er zu ihr herab. Das Gesicht war ölverschmiert, die schwarze Substanz hatte sich in jede Pore, in jedes Fältchen gefressen. »War es denn notwendig, sie als Ganzes mitzubringen?«, schnauzte er Rasheed an, der den Motor abstellte. »Das Bein allein hätte doch vollkommen gereicht.« 

Du hast Deine Götterdämmerung-Reihe im Selbstverlag herausgebracht. Warum?
Das hatte praktische Gründe. Als Österreicherin ist es schwer, Kontakte zu fantastischen Verlagen aufzubauen, und ungewollt eingesendete Manuskripte haben kaum eine Chance, verlegt zu werden. Ich hatte damals an einige Verlage geschrieben, aber so gut wie keine Antwort bekommen. Da ich aber nach „Das Herz im Glas“ weiter machen wollte, entschied ich mich erneut für den Eigenverlag. Durch mein Engagement wurde allerdings die Verlegerin von meinem neuen Verlag auf mich aufmerksam, denn als ich sie anschrieb, kannte sie mich bereits.

Es gibt so viele Bücher da draußen – ob nun selbst verlegt oder über einen Verlag herausgebracht – wie schafft man es, dennoch gesehen zu werden?
Also das ist nach wie vor eine schwierige Angelegenheit – vor allem, da ich nur sehr ungern auf Leute zugehe und Werbung mache. Ich freue mich daher sehr, wenn LeserInnen mein Buch weiter empfehlen. Ich denke auch, dass das die beste Art der Werbung für seine/ihre Bücher ist. Anfangs ist es sehr schwierig, neue LeserInnen zu akquirieren, wenn du nicht augenblicklich in den Bestseller-Listen hochschießt.

Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir wünschen?
Ich würde mir wünschen, genügend Bücher zu verkaufen, um die Möglichkeit zu haben, nicht arbeiten zu gehen. Was nicht heißt, dass ich es nicht tun werde – ein Wochenrhythmus ist wichtig für mich, und eine Arbeit gibt der Woche Struktur. Aber es wäre schön, zu wissen, dass man so gut ist (wobei da auch viel Glück dabei ist), dass man es nicht länger notwendig hat.

Was kann man noch von Dir lesen oder was wird man demnächst von Dir lesen können?
Im Oktober/November erscheint mein erstes Verlagsbuch, nämlich „Blue Scales – Die Drachen von Talanis“ im Drachenmond-Verlag. Ich hoffe, es geht sich bis zur Buchmesse aus. Dort werde ich auch von Freitag-Sonntag zugegen sein, und Sonntag früh gemeinsam mit Martina Riemer / May Raven am Drachenmond-Stand signieren.

Autorenseite, Blog, Facebook, Amazon, Lovelybooks o.ä.


Vielen Dank, liebe Katharina, für das schöne Interview - und herzlichen Glückwunsch zum Verlagsvertrag! Warum hab ich eigentlich bei jeder Buchvorstellung das Gefühl, dass mich mein SUB irgendwann erschlagen wird – zusammen mit meiner Buchwunschliste?
Ihren Roman "Das Herz aus Glas" habe ich auch bereits in meinen Buchtipps vorgestellt. Da erzählt Katharina auch noch etwas mehr über sich persönlich, also schaut doch mal rein: Buchtipp

Die virtuelle Buch Releaseparty zu "Die Seelenspringerin - Abgründe" findet auf Facebook statt mit vielen Hintergrundinfos und weiteren Gewinnspielen, schaut doch mal vorbei: PARTY


*** Blitz-Gewinnspiel beendet ***

Nur heute, 18.09.2016, habt ihr die Chance,


ein Ebook "Die versunkene Stadt"


zu gewinnen!

Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, dass ihr gewinnen wollt. Wenn euch das Interview gefallen hat, dann teilt es gern, ist aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel läuft nur heute, 18.9.2016, ausgelost wird morgen. Der Gewinner wird sowohl hier als auch auf meiner Autoren-Facebookseite bekannt gegeben. Der Versand erfolgt durch die Autorin.

Rechtliches:
Das Gewinnspiel läuft wie angegeben. Ausgelost wird per Los. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar in diesem Blog-Post. Doppelkommentare werden als eins gezählt. Kommentare, die gegen deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen. 
Jeder Gewinner muss sich innerhalb von 5 Tagen bei mir per PN oder Mail melden. Es werden alle Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und nur zum Versand des Gewinnes genutzt. Es werden keine Daten an Dritte weitergeben. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Facebook hat nichts mit diesem Gewinnspiel zu tun und steht in keinerlei Verbindung dazu. Versand nur innerhalb Deutschlands. Für Verlust wird keine Haftung übernommen, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.