Samstag, 3. Mai 2014

Manuskript beendet

Voller Freude und mit einem gewissen Stolz kann ich berichten, dass ich gestern Abend unter einem weiteren Manuskript das Wort "ENDE" schreiben konnte!

Meine Geschichte "Königskinder", an der ich mit Unterbrechungen seit etwa Mitte Januar gearbeitet habe, ist nun fertiggestellt. 

Kleine Statistik:
241 Seiten (DIN-A 4), 56.5551 Wörter, 348.534 Zeichen inkl. Leerzeichen.

Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, etwas zu Ende gebracht zu haben.

Sie wird nun (wie Stephen King es in seinem Schreibratgeber empfohlen hat) für ein paar Wochen zur Ruhe gebettet, ehe ich mich an die Überarbeitung mache. Und wer weiß, vielleicht kann ich sie ja bald als neue Veröffentlichung bekannt geben? Drückt mir die Daumen ;)

Kommentare:

  1. Echt? Ich schreibe jahrelang an meinen Manuskripten.. du schockierst mich... was ist das eigentlich für ein Schreibratgeber?
    Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun bin ich ja doch ein bissel neugierig. Erzähl doch mal, was Du so schreibst ;)

      Löschen
    2. Huhu, ich glaube, da würde mir die Luft ausgehen ;). Ich war aber selbst überrascht, dass es nur knapp vier Monate waren. Im Kopf reifte die Geschichte natürlich schon längere Zeit vor, aber eigentlich bleibe ich dran, wenn ich mich erst einmal ans Werk gesetzt habe.
      Dafür kommt ja jetzt noch das Überarbeiten auf mich zu, wo ich bestimmt noch Szenen ändern/ergänzen/löschen werde. Das dauert dann manchmal auch nochmal ein paar Wochen ;)

      Es war Stephen Kings kleiner Ratgeber "Das Leben und das Schreiben". Wirklich sehr zu empfehlen! Alles sehr anschaulich erklärt, und mal Einblicke zu bekommen, wie der King zu seinen Ideen gekommen ist, ist total spannend!

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.