Montag, 4. März 2013

Vampire!

Warum Vampire?


Vampir (veraltet auch Vampyr) ist im Volksglauben und der Mythologie eine blutsaugende Nachtgestalt. Dabei handelt es sich meist um einen wiederbelebten menschlichen Leichnam, der sich von menschlichem oder tierischem Blut ernährt und – je nach Kultur und Mythos – mit verschiedenen übernatürlichen Kräften ausgestattet ist. (Quelle: Wikipedia)
Geschenk von Freunden - 1995

Der Vampir war schon immer Gegenstand von Legenden und Geschichten. Jede Kultur und jede Zeit hat ihre Legenden um geheimnisvolle Wiedergänger, bluttrinkende Tote, leere Gräber und sich verwandelnde menschenähnliche Kreaturen. Ich selbst bin aufgewachsen mit "Der kleine Vampir" und "Lost Boys", habe Anne Rice´s "Interview mit einem Vampir" im Kino gesehen, kaum dass er erschienen war, und "Buffy" bei ihrer Vampirjagd verfolgt. Ich hab mit "Blade" gelitten und Selene in die "Underworld" begleitet. 

Mein erstes Halloween-Kostüm war - wer kann´s erraten? - ein Vampir. Klassisch. Schön.

Vampire!

Was hat es mit diesem Mythos auf sich? Ist es wirklich die versinnlichte Vorstellung des Bluttrinkens, dieser intime Akt der Nahrungsaufnahme? Oder die Vorstellung von übernatürlichen, übermenschlichen Wesen mit diesem mystischen Flair, der Frauen aber auch Männer unterschiedlichster Altersgruppen schon seit jeher anspricht? Der verborgene Wunsch, die Ewigkeit neben einem schönen, starken, mächtigen Partner zu verbringen? Unsterblichkeit? Lösgelostsein vom Rest der Welt, von ihren Regeln und ihren Statuten? Die Vorstellung, mächtig und stark, ja, unbesiegbar zu sein? 

Wer weiß ...

Bei mir war und ist es alles. Die Vorstellung, als mächtiger, nahezu unsterblicher Vampir - schön, betörend, durchtrieben oder, wie mein Vampir Dorian verliebt in das Leben selbst - durch die Zeit zu wandern, für mich als Geschichts-Begeisterte natürlich eine verlockende Vorstellung. Doch da ich nicht unsterblich bin und auch nicht in der Zeit zurückreisen kann, um zu einem früheren Zeitpunkt unsterblich zu werden, um dann all diese fantastischen Zeiten zu durchleben, habe ich meinen Vampir Dorian Fitzgerald kreiert, der nun mit mir und hoffentlich vielen Lesern diese und andere Zeiten als Vampir erleben darf. 

Denn mit Sicherheit lasse ich ihn noch mehr aus seinem langen Leben erzählen und entführe alle, die es wollen, in längst vergangene Zeiten ...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.