Freitag, 2. September 2016

Besonderer Buchtipp: Nica Stevens "Verwandte Seelen"

Wahrscheinlich muss ich Nica Stevens Trilogie "Verwandte Seelen" gar nicht mehr vorstellen, denn wenn ich mir die Masse an Rezensionen so angucke, haben sie schon unglaublich viele gelesen. Dennoch: wundervolle Cover, interessante Geschichte - da musste ich mal genauer nachhaken:




Buchtitel
Verwandte Seelen – Die Trilogie

Genre/Zielgruppe
Verwandte Seelen passt in viele Schubladen J Man kann die Geschichte als Liebesroman (Romantik), Abenteuerroman und Fantasyroman einordnen. Altersempfehlung 13 - 110.

Deine Geschichte in wenigen Sätzen
Die Geschichte handelt über eine Liebe, die alles in den Schatten stellt. Eine Beziehung zwischen Menschen und Unsterblichen ist streng verboten und Samantha und Jake müssen viele Hürden überwinden und für die Anerkennung ihrer Seelenverwandtschaft kämpfen. In einer bildgewaltigen Welt, die zeitlich dem Mittelalter gleicht, erleben die beiden ein spannendes Abenteuer und entdecken ein Geheimnis, das weitreichende Konsequenzen nach sich zieht.


Deine Trilogie hat ja unfassbar viele Rezensionen und wird sehr gelobt. Wie fühlt sich das für Dich an? Hast Du damit gerechnet, als Du angefangen hast, sie zu schreiben?
Eine positive Rezension ist die größte Motivation, die man erhalten kann. Ich habe alle gelesen und schaue öfters nach, ob neue Rezensionen dazugekommen sind. Nie im Leben habe ich damit gerechnet, was für einen Hype "Verwandte Seelen" auslösen wird – ich hatte anfänglich ja nicht einmal vor, das Buch zu veröffentlichen. Nur durch die anhaltende Begeisterung der Leser habe ich die Geschichte schließlich weitergeschrieben. Das "Verwandte Seelen" zu einer Trilogie herangewachsen ist, verdanke ich letztendlich den unzähligen Mails, PNs und Rezensionen. Das enorme Feedback hat mich beflügelt. J

Bild: Phantasmal Image Fotografie
Hast Du eine Lieblingsstelle? 
Oh, da gibt es viele … Aber Samanthas und Jakes erste Begegnung gehört definitiv dazu.

»Jake, ich möchte dir Samantha vorstellen«, sagte Grimmt und deutete in meine Richtung.
Ich hörte schlagartig auf zu atmen, als der Unsterbliche sich mir zuwandte. Forschend sah er mich mit seinen dunkelblauen Augen an, fesselte mich mit einem tiefgründigen Blick, von dem ich ganz weiche Knie bekam. Sein umwerfendes Lächeln verschwand dabei nach und nach aus seinem bildhübschen Gesicht.
Was passierte hier? Er hatte mich vollkommen in seinen Bann gezogen – und ich ihn in meinen. Wir waren Fremde, doch ich spürte eine so intensive Verbundenheit, dass etwas in meinem Inneren zu bröckeln begann. Die allgegenwärtige Schwere, die ich sonst in meiner Brust empfand, schien zu schwinden, und ich hatte das Gefühl, zum ersten Mal in meinem Leben frei durchatmen zu können.
Ich war völlig verwirrt.
Jake löste unter einer gewissen Anstrengung seinen Blick von mir. Er schaute Grimmt an, der ihm fast unmerklich zunickte und wissend lächelte.
Nun musterte Jake mich erneut mit zusammengekniffenen Augen. Ich fragte mich gerade, was wohl in seinem Kopf vorging … Dabei geschah es so schnell, dass es vorbei war, ehe ich es begreifen konnte: Bevor ich seine Berührung auch nur erahnte, kam er näher, ergriff meine Hand und zog eine messerscharfe Klinge tief durch mein Fleisch.
Ich schrie auf und sackte auf die Knie, da der brennende Schmerz mich übermannte.
Jake wich zurück und beobachtete mich, während ich hilflos meine Hand hielt, von der rotes Blut auf die Erde tropfte. Ich war so wütend auf diesen Unsterblichen. Noch schlimmer als die Tatsache, dass er mich verletzt hatte, war das Gefühl des Verrats. Wenige Augenblicke vorher hätte ich ihm mein Leben anvertraut – auch wenn ich keine Ahnung hatte, warum.
»Du hast dich geirrt, Grimmt ... Ich habe mich geirrt«, sprach Jake mit einer sympathischen Stimme, die mich innerlich noch mehr aufwühlte. »Wenigstens haben wir jetzt Gewissheit.«
Er ging, ohne noch einmal in meine Richtung zu schauen.

Was uns AutorInnen wahrscheinlich am meisten interessiert: Wie hast Du es geschafft, sie derart bekannt zu machen? Dein Geheimnis wirst Du uns vermutlich nicht verraten, aber vielleicht ein paar Tipps und Kniffe? *liebguck*
Ich würde euch das Geheimnis gern verraten, wenn es eins gäbe. ;-) Das Cover muss überzeugen und der Klappentext muss den Leser ansprechen. Aber das alles nützt dir letztendlich nichts, wenn die Geschichte enttäuscht und du viele negative Bewertungen bekommst. Ich habe das große Glück, mit meiner Trilogie den Nerv der Leser getroffen zu haben. Die Geschichte von Samantha und Jake begeistert viele und wird daher weiterempfohlen.

Magst Du uns ein bisschen mehr über Dich persönlich erzählen? Was machst Du neben dem Schreiben? Was sind Deine Hobbys? Was treibt Dich an? Was kannst Du überhaupt nicht leiden? Womit kann man Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern?
Meine Hobbys sind hauptsächlich Lesen und Schreiben. ;-) Samantha, Jake und Grimmt haben mein Leben ordentlich auf den Kopf gestellt. Durch den Erfolg der Verwandte-Seelen-Trilogie kann ich heute hauptberuflich als Autorin arbeiten. Ich lebe meinen Traum und genieße jeden Tag, solange mir dieses Leben so möglich ist.
Unfreundlichkeit mag ich überhaupt nicht und zum Lächeln bringst du mich allein dadurch, wenn du mir dein Lächeln schenkst.

Hast Du ein Lebensmotto?
Lebe jeden Augenblick, Lache jeden Tag, Liebe unendlich

Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir wünschen?
Weltfrieden

Warum Selfpublishing? War das von Anfang an Dein Weg?
Ich habe meinen Debütroman auf Drängen meiner Freundinnen bei Amazon als E-Book hochgeladen. An professionelles Selfpublishing habe ich dabei überhaupt nicht gedacht. Meine Einschätzung war, dass sich das Buch im Lauf der Zeit vielleicht hundert Mal verkauft und dann in der Versenkung verschwindet. Aber dann kam alles anders …

Die Taschenbücher werden ja nun im Drachenmond Verlag erscheinen. Wie ist es dazu gekommen? Und warum bist Du diesen Schritt gegangen und nicht beim Selfpublishing geblieben?
"Verwandte Seelen" hat mir viele Türen geöffnet. Es haben einige Verlage angeklopft, denen die Trilogie aufgefallen ist. Ich habe mich für den Drachenmond Verlag entschieden, weil ich von Astrid und ihrem Arrangement begeistert bin.

Wie wird es mit Dir weitergehen? Was kann man noch von Dir lesen oder was wird man demnächst von Dir lesen können?
Mich erreichen täglich Mails, in denen ich gebeten werde, Samanthas und Jakes Geschichte noch weiterzuerzählen. Aber bekanntlich soll man aufhören, wenn es am Schönsten ist J Allerdings werden Jenna und Jared (ich verrate jetzt nicht, wer die beiden sind, um nicht zu spoilern) ihr eigenes Abenteuer bekommen, bei dem es für die Fans der Verwandte-Seelen-Trilogie auch ein Wiedersehen mit lieb gewonnenen Charakteren geben wird. Ich habe mich noch nicht hundertprozentig entschieden, ob es ein Einzelband oder eine Buchreihe wird, aber es steht schon fest, dass die Geschichte wieder im Drachenmond Verlag erscheinen wird.
Eine ganz neue Geschichte wird im Frühjahr 2017 im Carlsen Verlag erscheinen. Aber darüber darf ich leider noch nichts verraten ;-)

Autorenseite, Blog, Facebook, Amazon, Youtube, Lovelybooks o.ä.

Eine Überraschung haben wir nun noch für alle Leser:
Die Bücher der Verwandte-Seelen-Trilogie sind seit September im Drachenmond Verlag erhältlich. Die Gesamtausgabe erscheint im Schmuckdesign mit einer Landkarte und 16 s/w Illustrationen. Alle VORBESTELLUNGEN, die bis zum 08.09.2016 direkt auf der Verlagsseite vom Drachenmond Verlag eingehen, erhalten von Nica eine persönliche Widmung. Für euch oder als Geschenk? Ihr könnt angeben, auf welchen Namen das Buch/die Bücher signiert werden sollen. J #heuteschonanweihnachtendenken  

Vielen Dank, liebe Nica, für das schöne Interview und ganz viel Erfolg weiterhin! Ich hab meiner Tochter von der Trilogie und dem Interview erzählt und werde die Bücher nun wohl kaufen MÜSSEN! ;) 

Kommentare:

  1. Super Interview! Und ein wunderschöner Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für das Lob!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu

    uiii ein echt schöner Beitrag und ein tolles Interview vielen lieben Dank dafür :)

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Das freut mich zu hören - wobei das Lob hier ja Nica Stevens gilt, die so schön geantwortet hat ;)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.