Freitag, 20. März 2015

Mein vampirischer Messerückblick

Mein Messerückblick


Leider bin ich krank von der Messe zurück gekommen, sodass mein vampirischer Rückblick erst jetzt erfolgt und auch eher knapp ausfällt. 

Zum ersten Mal haben meine Vampirromane Messeluft geschnuppert.
Alles in allem war Leipzig aufregend, lehrreich, anstrengend, lustig und viel zu schnell vorbei.



Ich hatte gleich zwei Lesungen in Leipzig - zusammen mit meinen Lieben Autorenkolleginnen Ann-Kathrin Karschnick, Janika Hoffmann, Lonna Haden, Caroline Brinkmann und Farina de Waard. Die Lesungen an sich und dann mit dem Publikum (alle, die da waren, dürfen sich jetzt bitte angesprochen fühlen) waren absolute Highlights!

Dann habe ich an dem im Vorfeld so heftig diskutierten Verlagsdating teilgenommen, was eine tolle Erfahrung war. Seine Geschichte auf den Punkt zu bringen, um sie einem Verlagsmitarbeiter in 7-8 Minuten schmackhaft zu machen, ist gar nicht so leicht. Leider hatte sich meine Gesprächspartnerin verspätet, sodass mir keine fünf Minuten blieben. Aber, auch das hat funktioniert und am Ende des Gesprächs wechselte ein Exposé den Besitzer. Drückt mir die Daumen.

Meine Suche nach Iron Man blieb leider erfolglos. Solltest Du das hier lesen: bitte melde Dich bei mir - ich würde so gerne Deinen Anzug bestaunen!!

Ich habe mich riesig über die vielen, vielen lieben Blogger, Leser und Kollegen gefreut, die mich besucht haben, und über so viele neue Leser, die die Chance ergriffen und meine Nachtahne direkt mit nach Hause genommen haben. Das war überwältigend! Mein Dank geht an Sabine und Peter von PUBLZ, die den Stand überhaupt erst möglich gemacht haben. Aber auch bei meinen Standkollegen und allen Besuchern und Unterstützern des Schattenwelt-Reports bedanke ich mich.

Ein dickes "Schade" geht an alle, die ich verpasst oder nur zwischen Tür und Angel gesprochen habe. Vier Tage waren einfach zu kurz.

Da Bilder mehr sagen als Worte (und ich noch immer angeschlagen bin), kommt hier eine kleine Bildershow für euch:

noch ist alles leer

und nachher so schön bunt


Ich bin so aufgeregt!!

Unser interaktives Leseevent 2.0 - ein Erfolg!
So viel lieber Besuch, hier mit Sarah Saxx und Annika Bühnemann
Küsschen mit Ann-Kathrin Karschnick
und Sandra Grauer
Unsere strahlende Preisträgerin Farina de Waard
auch Janika Hoffmann kam zu Besuch
ein kleines aber total tolles bookshouse-Treffen
mit Brunhilde Witthaut, Christine Hochberger und Evelyn Barenbrügge
schön und nicht nur Deko: Anja Bagus
Ich mag Dämonen in Anzügen
Unser bunter Büchertisch in der Absintherie Sixtina
Ann-Kathrin Karschnick liest aus "Phönix"
 
MEINS!

Maria vom Büchereulenparadies und Cindy von Kumosbuchwolke
sind für jeden Spaß zu haben! I like :D

Küsschen?

Küsschen!

Caroline Brinkmann auf dem antiquarischen
Zahnarztstuhl - gar nicht so leicht ...

Janika Hoffmann, unser Küken, wartet auf ihren Einsatz
 
Last but not least ... Laurence Horn,
der mir so manchen Lachmuskelkater beschert hat
Gern hätte ich alle Lieben, die ich in Leipzig getroffen habe, namentlich erwähnt, aber es waren einfach zu viele. Auch habe ich selbst kaum Fotos gemacht, mir diese hier teilweise zusammen geschnorrt. Wer noch Bilder von sich und mir hat: her damit! Ich freu mich :D

Eure Sandra

Kommentare:

  1. Huhu Sandra,

    ein wirklich toller Bericht und hihi ich bin auf einem deiner Bilder. :) So schnappsmäßig war die Absintherie sanb doch nicht, nur gruselig, kalt und geblitztdingsgefährdet. Ein tolle Kulisse. Ich hoffe wir sehen uns spätestens am Rnde des Jahres in Berlin wieder.

    Liebe Grüße
    Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Cindy,
      ich glaube, der Abend in der Absintherie war der schönste!
      Ich hoffe auch, dass es mit Berlin klappt. Mittlerweile kenn ich da aber schon so viele liebe Leute, dass ich eigentlich auch mal ohne Buchmesse hinfahren könnte ;)

      Wir lesen uns!
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. hahahaha sehr cool! Es war mir eine Ehre ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey, Sandra! Jetzt konnte ich ja doch noch gucken, wie die Messe für dich gewesen ist. Sieht nach richtig viel Spaß aus. Wir hatten uns ja leider verpasst, aber beim nächsten Mal funktioniert unser Bookshouse-Magnet. ;-) Viele Grüße, Liane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liane,
      vielen Dank für Deine Antwort. Spaß war es auf jeden Fall!
      Freue mich schon drauf, Dich spätestens zur Buch Berlin persönlich kennenzulernen ;) .

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Sandra,

    ein schöner Bericht mit tollen Fotos! Eure Lesung in der Absintherie war so cool - im doppelten Wortsinn! ;)

    Liebe Grüße aus dem Tintenmeer,
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy,
      dankeschön! Ich fand es total toll, dass Du dabei warst, und hab mich riesig gefreut, Dich endlich persönlich zu treffen (auch wenn ich Dich nicht gleich erkannt habe, was aber wohl der Aufregung geschuldet war). Uns - ich denke mal, da kann ich getrost für meine Kolleginnen sprechen - hat die Lesung in der Absintherie auch total Spaß gemacht. Obwohl ich mich dort oder auf der Messe erkältet haben muss :( . Dennoch: tolle Location und supertolles Publikum!

      Liebe Grüße und vielleicht ja bis bald mal irgendwo? ;)
      Sandra

      Löschen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.