Sonntag, 20. Juli 2014

Und was schreibst Du so - Rike Stienen

Die bookshouse-Wochen gehen bei diesen Temperaturen sommerlich weiter: Verschollen im Land der Lotusblüten, einem abenteuerlichem Liebesroman, der es in sich hat. 



Buchtitel 
Verschollen im Land der Lotusblüten 

Genre/Zielgruppe
Abenteuerlicher Liebesroman/ Frauen 20 + 

Eigene kurze Vorstellung des Buches 
Mara erfährt am Tag ihrer Examensfeier von der Deutschen Botschaft in Colombo, dass ihr Zwillingsbruder Hendrik als verschollen gilt. Trotz ihrer Flugangst begibt sich Mara auf die abenteuerliche Suche und lernt dabei den smarten Einheimischen Ravi kennen. Doch im Laufe der Zeit drängt sich der Verdacht auf, dass er mit Hendriks Verschwinden zu tun haben könnte. Maras Gefühlswelt verfängt sich im Chaos, und sie weiß nicht, wem sie auf der paradiesisch anmutenden Insel noch vertrauen kann.

Etwas über Dich
Rike Stienen war einige Jahre als Rechtsanwältin und Mediatorin tätig, bevor sie sich ihren Traum erfüllte, eine Ausbildung zur Drehbuchautorin zu absolvieren. Seitdem entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind zusätzlich einige Kurzgeschichten und Liebesromane veröffentlicht worden.

Autorenseite, Blog, Facebook, Amazon, Lovelybooks o.ä.

Wie ist Dir die Idee zu dieser Geschichte gekommen? 
Meine Hochzeitsreise ging nach Sri Lanka. Die tollen Eindrücke von diesem wunderbaren Land und den liebenswerten Menschen habe ich in Maras Geschichte verpackt. 

Was macht Deine Hauptfigur aus? Wieso kann nur er/sie diese Geschichte erleben? 
Meine Hauptfigur, die sehr bodenständig ist und noch nie ferne Länder besucht hat, wächst mit der Reise nach Sri Lanka über sich hinaus und findet zu sich selbst. 

Wie viel von Dir selbst steckt in Deiner Hauptfigur? 
Entgegen meiner Hauptfigur war ich immer sehr reisefreudig und habe meine Neugier auf fremde Kulturen, Landschaften und Menschen ausgelebt.  Deshalb habe ich Mara wohl auf die Reise geschickt.

Vielen Dank, liebe Rike, fürs Mitmachen und noch ganz viel Erfolg mit Deinem Roman.

Ich finde, das Buch klingt nach der perfekten Sommerlektüre, meint ihr nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.