Dienstag, 28. Januar 2014

Und was schreibst Du so - Rainer Stenzenberger



Heute möchte ich euch die Bücher von Rainer Stenzenberger ans Herz legen. Auch er ist einer der Kollegen, die nicht müde werden, meine vielen Fragen zu beantworten. 

Buchtitel
Berlin Werwolf - Rache 

Genre/Zielgruppe
Urban Fantasy - Zielgruppe: Eindeutig nicht nur der junge Fantasyleser. Erfahrungsgemäß mögen vor allem krimi- und thrilleraffine Vielleser das Buch.

Eigene kurze Vorstellung des Buches
Das ist der Klappentext:
Gero von Sarnaus Leben ist am Durchhängen, als Thang, ein modebewusster Vietnamese, mit seinem Mops Karlchen vor seiner Tür sitzt und ihn um Hilfe bittet. Thangs Schwester Lan ist verschwunden, die Spur führt ins Rotlicht- und Rockermilieu. Wer könnte dort besser nach ihr suchen als ein großer, schlagkräftiger Kerl wie Gero von Sarnau? Das denkt jedenfalls Lans Familie, die nichts von seinem dunklen Geheimnis weiß. Widerwillig nimmt Gero den Auftrag an - denn er ist mal wieder pleite. Als er befürchten muss, dass auch sein bester Freund Pierre in die dunklen Machenschaften verwickelt ist, wird sein Jagdtrieb entgültig geweckt. Der nahestehende Vollmond verheißt nichts Gutes ...

Ein Rezensent bezeichnete das Buch kürzlich als "Action Horror Pulp" - das gefiel mir!

Etwas über Dich
Ich lebe in Berlin und esse, natürlich, am liebsten Currywurst. Dabei begegnen mir allerhand skurrile, liebenswerte, merkwürdige Gestalten, die dann in die Bücher wandern.

Autorenseite, Blog, Facebook, Amazon, Lovelybooks o.ä.

Wie ist Dir die Idee zu dieser Geschichte gekommen?
Ich wollte immer eine Geschichte über einen Mann schreiben, der einen gewissen, schlagkräftigen Sinn für Gerechtigkeit hat und den auch gegen alle Widerstände durchsetzt.
Gleichzeitig mag ich das "städtische" Werwolf-Thema, weil es hier um etwas sehr Dunkles geht, das Angst macht und über uns hereinbrechen kann. Aber eben nicht aus der Seite der Gejagten, sondern des Werwolfs. Wie kommt er damit im normalen, modernen Leben zurecht? Ganz praktisch, also ohne erwischt zu werden, aber auch seelisch.

Was macht Deine Hauptfigur aus? Wieso kann nur er/sie diese Geschichte erleben?
Wie schon oben kurz angesprochen, folgt er tatsächlich einer bestimmten Moral. Er tötet, aber so gut wie immer diejenigen, die es auch verdient haben. Archaische Motive wie "Rache" können heute nur noch von wenigen Figuren glaubhaft umgesetzt werden. Gero hat damit kein Problem und das unterscheidet ihn sicher von vielen Buch- und Filmhelden.

Wie viel von Dir steckt in Deiner Hauptfigur?
Dass manche, starke Konflikte nicht durch Reden gelöst werden können, sehe ich wie er. Ansonsten teile ich seine Leidenschaft für Autos, Currywurst, Rauchen, Berlin und natürlich das schwache Geschlecht.


Sandras Fazit:
Ich muss gestehen, ich steh auf den liebenswerten Dauerschnorrer und Manchmal-Macho Gero mit dem schicken Auto, hab beide Bände gelesen und freue mich schon auf Band 3! 

Vielen Dank, Rainer Stenzenberger!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.