Montag, 1. April 2013

Träumereien

Wäre es nicht schön ...

- wenn man unempfindlich gegen Kälte wäre und sich für so etwas wie "Wetter" gar nicht mehr interessieren müsste? 
- oder wenn man so schnell laufen (oder gar fliegen!) könnte, dass man dem verschneiten Norden innerhalb weniger Minuten entfliehen könnte, um eine laue Nacht im Süden zu verbringen? 
- oder wenn man keine Angst vor Krankheiten, Börsencrashs oder Arbeitslosigkeit haben - geschweige denn sich über graue Haare oder Falten ärgern müsste? 
Lady of Shalot
- oder wenn man alle Zeit der Welt hätte, um die Welt zu erkunden? Und ich meine, richtig zu erkunden. Reisen an Orte, von denen man sonst nur in Reisemagazinen gelesen hat, und dort verweilen, bis man wirklich das Gefühl hat, die Kultur, die Mentalität und die Gedanken der Menschen dort verinnerlicht zu haben. 

- oder wenn man alles lernen könnte, wozu man gerade Lust hat - neue Sprachen und Fertigkeiten, Berufe, Studiengänge und so weiter?

Wäre das nicht schön? 

Die Vorstellung, das alles tun zu können - gegen kleine Einschränkungen, wohlgemerkt - ist wohl das, was mich immer wieder zu meinen geliebten Vampiren zurückkehren lässt, für die nichts unmöglich scheint.

Aus historischer Sicht wäre für mich persönlich eine Reise zurück durch die Zeit (ins Mittelalter zum Beispiel), um ab dort meine Entdeckungstour zu starten, noch das ultimative I-Tüpfelchen. Welch Fortschritte, Entdeckungen und Entwicklungen hat es gegeben! Zu gerne hätte ich alles davon erlebt. Doch nun bleibt mir "nur", meine selbst kreierten Helden diese Reise unternehmen und meine Abenteuer erleben zu lassen. Denn in Büchern ist ja nichts unmöglich ...

Eure imaginäre Zeitreisende Sandra

Foto: Stephanie von Westernhagen, Fotowerkstatt Preetz, für Kostuemschneiderin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die Nachricht. Sie wird nach Überprüfung freigeschaltet.